Coronavirus, aktuelle Empfehlung für Verhaltensmaßnahmen

 

a)       Sie sind symptomfrei und waren nicht in einem vom Robert-Koch-Institut (RKI) definiertem Risikogebiet (www.rki.de/ncov-risikogebiet) und hatten keinen Kontakt zu einer nachweislich am Coronavirus erkrankten Person?

 >>  Es sind keine Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

b)      Sie waren in einem vom RKI definierten Risikogebiet, haben aber keine Symptome?

 >> Bitte beachten Sie für 14 Tage die Quarantäne Regelungen und melden Ihren Aufenthalt biem Gesundheitsamt

 >>  Bitte halten Sie sich von anderen Familienmitgliedern möglichst fern

 >>  Darüber hinaus sind keine besonderen Vorsichtmaßnahmen erforderlich

 

 c)       Sie waren in einem vom RKI definierten Risikogebiet oder hatten Kontakt mit einem Infizierten und haben Symptome wie Fieber oder Atemwegsbeschwerden?

 >> Bitte kontaktieren Sie uns zu den Sprechzeiten, eine Ärztin wrid Sie zurückrufen und das weitere Vorgehen besprechen. Außerhalb der Sprechzeiten ruffen Sie bitte die Nummer 116 117 (24 h besetzt) an. Bitte richten Sie sich auf längere Wartezeiten in der Warteschleife ein.

 >> Darüber hinaus steht Ihnen die speziell für Corona-Fragen eingerichtete Bürgerhotline des Landratsamtes Ebersberg unter der Tel.: 08092 / 823 680 zur Verfügung (nicht rund um die Uhr besetzt).

 

 d)      Sie fallen unter „b“ oder „c“ und haben stärkste, bedrohliche Symptome mit sehr starker Atemnot schon in Ruhe

 >>Bitte rufen Sie den Rettungsdienst unter 112

 

 e)        Sie haben Erkältungs- oder Grippesymptome, waren aber nicht in einem Risikogebiet und hatten keinen gesicherten direkten Kontakt zu einem positiv Getesteten

 >> Rufen Sie uns an, ggfs. werden wir Ihnen einen Termin zum Ende der Sprechzeiten geben.

 

Wir dürfen nach nur telefonischem Kontakt keine Arbeitsunfähigkeit mehr ausstellen . Diese vorübergehende Regelung wurde zum 20.04.2020 aufgehoben.

 

 

Diese Verhaltensmaßnahmen wurden nach bestem Wissen zum Zeitpunkt 14.10.2020 aktualisiert.