Coronavirus, aktuelle Empfehlung für Verhaltensmaßnahmen

 

a)       Sie sind symptomfrei und waren nicht in einem vom Robert-Koch-Institut (RKI) definiertem Risikogebiet (www.rki.de/ncov-risikogebiet) und hatten keinen Kontakt zu einer nachweislich am Coronavirus erkrankten Person?

 >>  Es sind keine Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

b)      Sie waren in einem vom RKI definierten Risikogebiet, haben aber keine Symptome?

 >> Bitte beachten Sie für 14 Tage die Quarantäne Regelungen

 >>  Bitte halten Sie sich von anderen Familienmitgliedern möglichst fern

 >>  Darüber hinaus sind keine besonderen Vorsichtmaßnahmen erforderlich

 

 c)       Sie waren in einem vom RKI definierten Risikogebiet oder hatten Kontakt mit einem Infizierten und haben Symptome wie Fieber oder Atemwegsbeschwerden?

 >> Bitte kontaktieren Sie uns zu den Sprechzeiten, eine Ärztin wrid Sie zurückrufen und das weitere Vorgehen besprechen. Außerhalb der Sprechzeiten ruffen Sie bitte die Nummer 116 117 (24 h besetzt) an. Bitte richten Sie sich auf längere Wartezeiten in der Warteschleife ein.

 >> Darüber hinaus steht Ihnen die speziell für Corona-Fragen eingerichtete Bürgerhotline des Landratsamtes Ebersberg unter der Tel.: 08092 / 823 680 zur Verfügung (nicht rund um die Uhr besetzt).

 

 d)      Sie fallen unter „c“ oder „d“ und haben stärkste, bedrohliche Symptome mit sehr starker Atemnot schon in Ruhe

 >>Bitte rufen Sie den Rettungsdienst unter 112

 

 e)        Sie haben Erkältungs- oder Grippesymptome, waren aber nicht in einem Risikogebiet und hatten keinen gesicherten direkten Kontakt zu einem positiv Getesteten

 >> Rufen Sie uns an, ggfs. werden wir Ihnen einen Termin zum Ende der Sprechzeiten geben.

 

Wir dürfen keine Arbeitsunfähigkeit mehr ausstellen nach nur telefonischem Kontakt. Diese vorübergehende Regelung wurde zum 20.40.2020 aufgehoben.

 

 

Diese Verhaltensmaßnahmen wurden nach bestem Wissen zum Zeitpunkt 20.04.2020 zusammengestellt.